BücherheldInnen-Geschichtenwettbewerb: Preisverleihung

Mit mehr als 300 Einsendungen zum großen “BücherheldInnen-Geschichtenwettbewerb” hatte unsere Jury ganz schön viel zu tun!

Aber sie hat es geschafft! Und so wurden am 16. April 2018 den 6 aufgeregten jungen GewinnerInnen, die in Begleitung ihrer Familien in den Karmeliterhof gekommen waren, die Preise von Landesrätin Ursula Lackner überreicht.

Mit dabei war auch Chefredakteur der WOCHE, Roland Reischl, sowie Jung-Autor und Jury-Mitglied Fabian Schadenbauer aus Gröbming, die sich gleichermaßen beeindruckt zeigten von den vielen fantasievollen Geschichten der Kinder.

Die GewinnerInnen hatten auch die Möglichkeit, ihre Lieblings-Bücherheldinnen und Bücherhelden persönlich kennenzulernen, und freuen sich schon wahnsinnig auf ihre Familienurlaube unserer Sponsoren am Ponyhof, beim Ballonfahren u.v.m.!

Wir sagen noch einmal DANKE an alle Kinder, die am Geschichtenwettbewerb teilgenommen und auch den vielen Lehrerinnen, die mit ihren Klassen Geschichten eingeschickt haben!

Auch ihr könnt Bücher- und SchreibheldInnen sein!

 

Antonia Wenzel von der VS Kaindorf an der Sulm – Gewinnerin mit ihrer Geschichte zu Harald Holzbein!
Die BücherheldInnen in Aktion – Harald, Pia und Conny streiten über einen Schatz…
Landesrätin Ursula Lackner im Gespräch mit WOCHE-Chefredakteur Roland Reischl und Jungautor Fabian Schadenbauer
Julia Mahler von der VS Trautmannsdorf – gewonnen hat sich mit ihrer Geschichte zu Pia Pfiffig!
Juliana Oleschko von der VS Sacré Coeur in Graz – stolz, die Gewinnerin zu Stella Superella zu sein!
Die Geschichte zu Fynn dem Fuchs von Katharina Kern aus der VS Birkfeld begeisterte nicht nur die Jury, sondern auch Fynn selbst!
Volle Fantasie-Kraft voraus von Marcus Zwettler von der VS Seckau mit seiner Geschichte zu Bücherheld Skadi!
Hex’ hex’ und hier war der Preis für Vanessa Gürtler aus der VS Donnersbach und ihrer Geschichte rund um Conny Clax!

 

Fantastischer Geschichtenwettbewerb

Da gibt es so manches Abenteuer: Egal, ob Pirat Harald Holzbein von seinen Erlebnissen auf hoher See berichtet oder aber Pia Pfiffig wieder einmal auf einer ihrer spannenden Entdeckungsreisen im Wald unterwegs ist … Beim Geschichtenwettbewerb sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Bis zum 23. Februar 2018 hast du die Möglichkeit, dein ganz persönliches BücherheldInnen-Abenteuer zu erzählen, zu zeichnen oder zu malen und mit etwas Glück auch zu gewinnen.
Für jede/n unserer sechs BücherheldInnen prämiert eine Jury die beste Einsendung. Ende April 2018 ist es dann so weit. Dann kannst du bei der Preisverleihung deinen Lieblingsbücherhelden bzw. deine Lieblingsbücherheldin kennenlernen. Zu gewinnen gibt es 6 tolle Familienwochenenden, zur Verfügung gestellt von unseren Sponsoren!

Schau mal rein, was sich in der BücherheldInnen-WG so tut – lade dir die Geschichte “Suppe und andere Köstlichkeiten aus der Bücherhelden- und Bücherheldinnen-WG” als kleine Inspiration für deine eigene Geschichte herunter oder besuch’ unsere BücherheldInnen-Seiten, um mehr über die sechs FreundInnen zu erfahren.

Zur Teilnahme eingeladen sind alle Kinder von der 2. bis zur 4. Klasse Volksschule!

Die Gewinner-Geschichten werden hier auf der Website veröffentlicht!

 

Schick uns deine Geschichte oder auch deine Bildgeschichte von deiner Lieblingsheldin oder deinem Lieblingshelden unter Angabe deines Namens, Geburtsdatums, Adresse und Schule/Bibliothek entweder per Post an: das Lesezentrum Steiermark, Eggenberger Allee 15a, 8020 Graz, oder per E-Mail an info@buecherhelden.at

 

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder bis 10,99 Jahre. Die Gewinne werden durch eine Jury ausgewählt, es gewinnt die beste Geschichte pro Bücherheld/Bücherheldin. Die Kinder benötigen im Gewinnfall eine schriftliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten. Diese enthält die Einwilligung zur Entgegennahme des Gewinns oder der zeitlich, örtlich oder hinsichtlich des Mediums unbeschränkten Veröffentlichung und Verwendung des Namens inkl. Ortsangabe sowie eines eventuellen Siegerfotos.

Eine Ablöse in bar ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die GewinnerInnen werden schriftlich verständigt. MitarbeiterInnen der Institution, die das Gewinnspiel organisieren oder die Preise zur Verfügung stellen, und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.